Die meisten Kunden würden eine Kryptowährung verwenden

Amazonas-Münze? Die meisten Kunden würden eine Kryptowährung verwenden, wenn der Online-Händler eine solche erstellt: Umfrage
Mehr als die Hälfte der Befragten in einer neuen LendEDU-Umfrage sagte Ja zu der Idee, eine von Amazon erstellte Kryptowährung für Einkäufe auf der Website zu verwenden.
Mehr als 58 Prozent der Prime User gaben an, „Amazon Coins“ zu verwenden.
Etwa 45 Prozent sind offen für die Idee, Amazon als primäres Bankkonto zu nutzen.

Amazonas-Münze? Die meisten Kunden würden eine Kryptowährung verwenden, wenn der Online-Händler eine solche erstellt: Umfrage Amazon-Münze? Die meisten Kunden würden eine Kryptowährung verwenden, wenn der Online-Händler eine solche erstellt: Umfrage
17:56 PM ET Mi, 28 Feb 2018 | 00:37
Während Amazon seine schnelle Expansion in Lebensmittel, Gesundheitspflege und mehr fortsetzt, kann es zunächst das Banksystem stören wünschen, neue Forschung zeigt an.

Mehr als die Hälfte der Amazon-Kunden würden eine von Amazon erstellte Kryptowährung auf der Website verwenden, so eine am Mittwoch veröffentlichte LendEDU-Umfrage.

Von den 1.000 von LendEDU befragten Käufern sagten 51,7 Prozent Ja zur Idee einer von Amazon geschaffenen Kryptowährung für kommende Einkäufe bei Amazon.com. Noch offener waren die Nutzer von Amazon Prime für eine Währung vom Typ Bitmünze, die im Fragebogen als „Amazon Coins“ bezeichnet wurde. Die Umfrage ergab, dass 58,27 Prozent der Prime-Anwender offen für eine vom Unternehmen geschaffene Münze waren.

Quelle: LendEDU

Rund 22 Prozent antworteten mit „Nein“, 26,4 Prozent mit „unsicher“.

Die Umfrage untersuchte auch die Offenheit des Käufers gegenüber Amazon, die die Bankenwelt stört. Ungefähr fünfundvierzig Prozent waren zur Anwendung Amazonas ihr Primärbankkonto zugänglich, während 49.6 Prozent ein Sparkonto benutzen würden, das durch Amazonas hergestellt wurde.

Weniger Befragte – 14,9 Prozent – waren für die Sparkonto-Idee nicht offen. Etwa 17 Prozent gaben an, dass sie mehr Vertrauen in Amazon haben würden als eine Bank, und 38,3 Prozent gaben an, dass sie „ungefähr das gleiche Maß an Vertrauen“ in Amazon haben würden, wenn sie ihre Finanzen anstelle einer traditionellen Institution verwalten würden.

Käufer sind auch offen für die Verwendung von Amazon für Kredite.

Eine Mehrheit der Befragten, 50,3 Prozent, sagte, sie seien offen für die Verwendung des Unternehmens für ein persönliches Darlehen, das Schuldenkonsolidierung oder einen großen Kauf beinhalten könnte.

Sie waren weniger bereit, den E-Commerce-Riesen für eine Hypothek zu nutzen. Etwa 30 Prozent gaben an, sich für eine Amazon-Hypothek anzumelden, 31,6 Prozent „würden es nicht einmal versuchen“, und 38,2 Prozent der Befragten waren „unentschlossen“.